AGB

1. Geltungsbereich

Alle Lieferungen und Leistungen der Salz-Oase Brigitte Neuwirth (kurz: Salz-Oase) erfolgen ausschließlich auf Grundlage nachfolgender Allgemeiner Geschäftsbedingungen. Der Vertrag kommt nur mit diesen Bedingungen zu Stande. Allfällige Geschäftsbedingungen des Kunden finden keine Anwendung.

2. Leistungen/Buchung/Storno

Die Inanspruchnahme der Leistungen der Salz-Oase ist nur nach Bezahlung bzw. mit gültiger Eintrittskarte gestattet. Preise verstehen sich inkl USt. Die Leistungen sind – wenn nichts anderes vereinbart – im Voraus zu bezahlen. Sofern im Einzelfall Zahlung auf Rechnung vereinbart wird, sind die in Rechnung gestellten Leistungen ohne jeglichen Abzug sofort nach Rechnungslegung fällig und binnen 14 Tagen zahlbar. Allfällige Bank- und Überweisungsspesen trägt der Kunde.

Personen bis zu 14 Jahren haben nur in Begleitung mit Erwachsenen zutritt. Preise und Öffnungszeiten gelten laut Aushang. Irrtümer und Druckfehler sind vorbehalten.

Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart, beträgt die Dauer einer Salzsitzung 45 Minuten. Die Verfügbarkeit der Plätze ist begrenzt, weshalb eine vorherige (telefonische) Abklärung bzw Buchung empfohlen wird. Wartezeiten, die aus dem üblichen Betrieb resultieren, sind zu akzeptieren.

Der Vertrag kommt bereits durch Reservierung einer Salzsitzung, spätestens aber mit Bezahlung zu Stande. Im Vorhinein gebuchte Leistungen gelten nur für den vereinbarten Sitzungstermin. Bei Nichtinanspruchnahme der gebuchten Leistungen verfallen diese. Nachträglicher Termintausch bzw. Rückerstattung des Kaufpreises sind nicht möglich.

Gebuchte Leistungen können bis 48 Stunden vor Beginn kostenlos storniert werden. Bis zu 2 Stunden vor Beginn der gebuchten Leistung kann eine solche gegen Bezahlung von 50 % der gebuchten Leistung storniert werden.

3. Benutzung und Pflichten des Kunden

Der Besuch der Salz-Oase ist mit keinem Heilversprechen verbunden. Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Der Kunde gewährleistet in einer guten körperlichen Verfassung zur Nutzung der Leistungen der Salz-Oase zu sein. Für etwaige gesundheitliche Schäden infolge der Benutzung wird keine Haftung übernommen. Insbesondere bei einer Überfunktion der Schilddrüse, Tumorbildungen bzw. bei etwaigen Zweifeln muss der Kunde vorab einen Arzt betreffend die Nutzung der Leistungen der Salz-Oase konsultieren.

Jacken, Hüte, Stöcke, Schirme, Rucksäcke, etc dürfen nicht zur Salzsitzung mitgenommen werden und sind in der Garderobe zu verwahren. Für Wertgegenstände stehen Schließfächer zur Verfügung. Eine Haftung für die eingebrachten Gegenstände wird nicht übernommen. Für ausgegebene Schlüssel kann eine Kaution verlangt werden. Schlüssel sind beim Verlassen zurückzugeben. Für abhanden gekommene Schlüssel ist Ersatz zu leisten.

Die Gäste sind in der gesamten Salz-Oase zu größter Sauberkeit verpflichtet. Das Betreten der Salzsitzung ist nur in weißen Socken gestattet, welche bei Bedarf gegen Gebühr angemietet werden können.

Die Einrichtungen sind schonend zu behandeln. Beschädigungen und Verunreinigungen sind zu unterlassen. Die Kosten einer allenfalls erforderlichen Schadensbehebung bzw. der Beseitigung der Verunreinigung sind zu ersetzen. Die Mitnahme von Tieren zur Salzsitzung ist nicht gestattet.

Im Interesse der Mitbenutzer ist jedes Verhalten zu unterlassen, welches die Erholung, die Sicherheit oder die Hygiene beeinträchtigt, insbesondere

• Ruhestörung wie Telefonieren, Lärmen, Singen, usw,

• Rauchen in Räumen in denen Rauchverbot herrscht,

  • Konsum von alkoholischen Getränken.

Der Kunde ist verpflichtet, den Anweisungen des Personals der Salz-Oase Folge zu leisten.

4. Vermietung des Raums:

Die Salz-Oase stellt als eine ihrer Leistungen ihren Salzraum auch zur Gänze zur Vermietung zur Verfügung, etwa zur Einzelnutzung, für Yoga- oder Massage-Stunden, für Lichttherapie, Großfamilien (bis 6 Personen) etc. Der Raum der Salz-Oase wird entsprechend der getroffenen Vereinbarungen bereitgestellt. Die Benutzung steht ausschließlich dem Kunden, und zwar nur zur vereinbarten Zeit und ausschließlich zu dem vereinbarten Zweck zu. Bei Überschreitung der Mietzeiten behält sich die Salz-Oase eine Nachverrechnung vor, wobei grundsätzlich jede angefangene Stunde als volle Stunde verrechnet wird.

Werden von der Salz-Oase über die Bereitstellung des Raumes Leistungen notwendig (etwa zusätzliche Reinigungskosten, wegen grober Verschmutzung etc), ist die Salz-Oase berechtigt, diese zusätzlichen Leistungen dem Kunden gegen ein angemessenes Entgelt bzw für Leistungen Dritter, deren Kosten, in Rechnung zu stellen.

Im Übrigen gelten für die Raumnutzung die in Punkt 3 genannten Pflichten entsprechend. Der Mieter ist verpflichtet, diese jenen Personen, welche den Raum infolge seiner Anmietung nutzen, entsprechend zu überbinden.

5. Haftung

Die Haftung der Salz-Oase wird soweit gesetzlich zulässig für grobe Fahrlässigkeit, jedenfalls aber für leichte Fahrlässigkeit, ausgenommen Personenschäden, ausgeschlossen. Folgeschäden, immaterielle Schäden, indirekte Schäden sowie entgangene Gewinne werden nicht ersetzt. Der zu ersetzende Schaden findet jeden Fall seine Grenze in der Höhe des Vertrauensinteresses. Diese Haftungseinschränkung gilt für alle Fälle eines möglichen Schadenersatzes.

6. Sonstiges

Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmung nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, welche dem ursprünglichen Zweck der Bestimmung am meisten entspricht.

Es gilt österreichisches Recht. Erfüllungsort ist der Sitz der Salz-Oase.